Stellenanzeigen

Wahlaufruf Personalratswahl

Liebe Referendar*innen,

dies ist ein Appell an Euch!

Am 11.03.2022 von 10 bis 11 Uhr im LG Hannover finden die nächsten Personalratswahlen statt. Wir möchten noch einmal eindrücklich zu aufrufen, Euer aktives und passives Wahlrecht auszuüben.

Als Personalratsmitglied könnt ihr Euch aktiv für bessere Ausbildungsbedingungen einsetzen und seid in Entscheidungen eingebunden. Es gilt unsere Rechte zu schützen und in die Praxis umzusetzen!

Keine Angst – Ihr benötigt keine speziellen arbeitsrechtlichen Kenntnisse oder Kenntnisse aus dem Personalvertretungsgesetz. Man wächst in die Aufgabe rein und falls doch mal etwas unklar sein sollte, würden wir Euch jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ja, es braucht auch zeitliches Engagement. Aber unter sieben Mitgliedern kann man sich die Arbeit gut aufteilen und es lässt sich auch kollegial regeln, dass mal der eine oder der andere mehr Kapazitäten hat. Mehr als eine Stunde pro Woche im Durchschnitt braucht Ihr nicht einplanen. Es gibt auch Wochen, wo keine neuen Anliegen anfallen. Außerdem macht es Spaß, sich auszutauschen und zusammen Positionen zu entwickeln.

Bisher haben sich nicht genug Kandidat*innen für die benötigte Mitgliederzahl aufstellen lassen.

Wir haben uns ein Jahr lang für Euch eingesetzt. Dabei haben wir eure Emails beantwortet, Auskünfte eingeholt, die Homepage betreut und den Stammtisch organisiert, sowie den Newcomer-Stammtisch und den Newsletter neu ins Leben gerufen. Wir würden es unheimlich schade finden, wenn nun unsere Arbeit und die Arbeit vorheriger Personalräte und damit das bisher Erreichte nicht fortgeführt wird.

Dies würde bedeuten:

  • dass uns Referendar*innen ein wichtiger Ansprechpartner nicht mehr zur Verfügung steht,
  • dass in Mitbestimmungsangelegenheiten, wie Entlassungen, Kürzungen der Vergütung oder in Bezug zu Nebentätigkeiten keine Stellungnahmen mehr erfolgen,
  • dass es keine Interessenvertretung mehr gegenüber dem OLG Celle und dem LJPA gibt,
  • dass weniger Vernetzung unter den Referendar*innen stattfinden kann,
  • dass auf der Homepage keine aktuellen Informationen mehr zur Verfügung gestellt werden,
  • dass Ihr keine Möglichkeit mehr habt, Euch über den Personalrat anonym an das OLG Celle zu wenden.

Wir zählen auf Euch!

Euer Referendarpersonalrat

Anne, Annika, Deria, Elise, Nils, Svenja und Wiebke

Leiter/Leiterinnen für Arbeitsgemeinschaften

Der Fachbereich Rechtswissenschaft
der Universität Bremen
sucht zum Sommersemester 2022
Leiter/Leiterinnen für Arbeitsgemeinschaften in:
Schuldrecht (Prof. Schneider)
Verfassungsrecht II (Prof. Viellechner)
Lehren des Strafrecht AT, Delikte gegen die Person
(Prof. Herzog)

Die Vergütung beträgt ca. 720,- Euro (inklusive der Korrektur von 20 Probeklausuren).
Material stellt der jeweilige Veranstalter.
Voraussetzung ist das Vorliegen der Ersten jur. Staatsprüfung und Interesse an und
Engagement bei der Beteiligung am Lehrbetrieb. Die Bereitschaft zur Teilnahme an
einer hochschuldidaktischen Weiterbildung wird erwartet.


Ihre Kurzbewerbung richten Sie bitte schriftlich mit Lebenslauf und unter Angabe des
Datums und der Note des Zeugnisses der 1. Staatsprüfung sowie der gewünschten
Arbeitsgemeinschaft(en) bis spätestens zum 29.03.2022 an:
mikg@uni-bremen.de
Bitte teilen Sie Ihre Tel.- oder Handy-Nr. mit.


Tel. Auskünfte erteilt Herr Krüger (Tel. 0421 / 218 66002)