Allgemein

Online-Stream Podiumsdiskussion: Frauen in der juristischen Ausbildung: 1975 und heute

Liebe Mit-Referendar*innen,

gerne machen wir euch auf diese Veranstaltung des niedersächsischen Justizministeriums aufmerksam. An der spannenden Diskussion wird auch eine Referendarin aus dem Referendarpersonalrat teilnehmen, um die heutige Perspektive einzubringen.

Im Folgenden findet Ihr die offizielle Einladung des Präsidenten des Nds. LJPA:

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

das Land Niedersachsen feiert in diesem Jahr sein 75jähriges Bestehen. Das Landesjustizprüfungsamt ist fast ebenso lang für die Abnahme des 1. Staatsexamens und seit Anfang der 70er Jahre auch für die des 2. Staatsexamens zuständig. Frauen waren damals in der Juristenausbildung keine Ausnahme, aber in der Minderheit. Seitdem hat sich sehr viel getan.

Wir wollen deshalb am Dienstag, den 19. Oktober 2021 ab 15 Uhr gemeinsam mit unserer Ministerin Barbara Havliza diskutieren, was sich in der Juristinnenausbildung verändert hat und warum auch noch einiges zu tun ist.

Die Teilnehmerinnen und ihre Expertisen versprechen interessante Einblicke in die Justiz: Neben der pensionierten Richterin am Landgericht Stefanie Schindhelm aus Osnabrück (Referendarin vor fast 50 Jahren) und der aktuell in Hannover tätigen Referendarin Elise Walter werden die Gleichstellungsbeauftragte des MJ, Ri’inAG Kathrin Wessels sowie die Wissenschaftlerin Ulrike Schultz von der Fernuniversität Hagen unter der Moderation von Christina von Saß vom NDR mit der Ministerin über die Entwicklungen der vergangenen Jahrzehnte debattieren.

Die Veranstaltung wird im Livestream frei verfügbar übertragen und kann erreicht werden über den Youtube-Kanal des Justizministeriums!

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und wünschen Ihnen viel Spaß beim Zuschauen.

Bitte melden Sie sich bei Rückfragen.

Mit besten Grüßen

Axel Eichmeyer

Präsident des Nds. Landesjustizprüfungsamtes

Update zum Stammtisch

UPDATE:

Alle Plätze für den Stammtisch sind voll!

Alle Angemeldeten haben von uns eine individuelle Rückmeldung bekommen. Für diejenigen, die jetzt nicht teilnehmen konnten – wir werden auch im kommenden Monat wieder einen Stammtisch veranstalten. Über unsere Homepage und unseren Newsletter (auf der Startseite abonnieren!) bleibt ihr immer auf dem aktuellen Stand.

Bitte denkt daran, Euren Impfnachweis o.ä. (ggf. elektronisch) mitzubringen, da wir eine größere Gruppe sind. Auch ein Personalausweis zum eventuellen Abgleich der Impfnachweise ist sinnvoll dabei zu haben.

Wir freuen uns auf Euch! Bis dann!

Euer Referendarpersonalrat

Newcomer Referendarsstammtisch – Online-Zugang

Liebe KollegInnen,

wir freuen uns über Eure zahlreichen Anmeldungen für den Newcomer-Stammtisch am 26.8.2021 um 18 Uhr!

Hier der Link für die Veranstaltung:

Newcomer-Stammtisch

Do., 26. Aug. 2021 18:00 – 19:45 (BST)

Nehmen Sie an meinem Meeting per Computer, Tablet oder Smartphone teil.

https://global.gotomeeting.com/join/848652565

Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.

Deutschland: +49 721 9881 4161

Zugangscode: 848-652-565

Wir freuen uns auf Euch!

Liebe Grüße

Annika Hilger & Deria Gomm vom Referendarspersonalrat Celle

Das virtuelle FORUM – Start in den Anwaltsberuf am 10./11. September 2021

Das Seminar bietet viele Informationen sowie Tipps und Tricks für den erfolgreichen Start in den Anwaltsberuf. Auf dem Programm stehen u.a. die Themen Honorar und Haftung, Kanzleiorganisation, Marketing, Techniken der Zeugenvernehmung und Stimmtraining! Zudem gibt es spannende Erfahrungsberichte über verschiedene mögliche Karrierewege als Anwältin oder Anwalt… in der großen Sozietät, als Syndikus im Unternehmen, als selbständige Anwältin oder als Jurist im Verband.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung gibt es hier.

Hier findet ihr auch das Programm:

Corona-Schnelltests

Selbstverständlich gibt es auch für Referendar*innen die Möglichkeit, in der jeweiligen Dienststelle Corona-Schnelltests (Selbsttests) zu erhalten. Die Modalitäten der Ausgabe an die Beschäftigten regelt dabei Eure Dienststelle. Informiert euch dort zunächst über die Abläufe, wenn ihr einen Schnelltest in Anspruch nehmen wollt. Zumeist sollen die Tests ein Mal wöchentlich ausgegeben werden.

Sollte es an einer Dienststelle innerhalb der ersten beiden Stationen Probleme geben und Euch dort z.B. keine Tests zur Verfügung gestellt werden, meldet euch gerne bei uns. Wir können die Anliegen dann sammeln und uns für eine einheitliche Handhabung einsetzen, wie wir es auch bisher getan haben.

Impfmöglichkeit

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

folgende erfreuliche Information können wir Euch mitteilen:

Corona-Impfung – Rechtsreferendar:innen sind Teil der priorisierten Gruppe 3

In den vergangenen Tagen haben den Personalrat Anfragen von Referendar:innen erreicht, ob auch wir Referendar:innen bei der Verteilung der Corona-Schutzimpfung in die Priorisierungsgruppe 3 fallen.

Diverse Justizangestellte haben bereits eine Bescheinigung iSd. § 4 Abs. 1 Nr. 4 b) CoronaImpfV erhalten. Leider mussten wir feststellen, dass in Bezug auf die Referendar:innen keine einheitliche Regelung im Bezirk des OLG Celle erfolgt ist. Manche Referendar:innen haben die Bescheinigung – teils kommentarlos und ohne Aufforderung – erhalten, andere hingegen nicht. Vor diesem Hintergrund haben wir uns für eine einheitliche Regelung und die Erfassung der Referendar:innen unter den Begriff „Justiz“ i.S.d. § 4 Abs. 1 Nr. 4 b) CoronaImpfV vor dem OLG Celle stark gemacht.

Wir freuen uns, dass das OLG Celle nun allen Referendar:innen die „Bescheinigung über die Beschäftigung in der niedersächsischen Justiz zur Vorlage bei der Hausärztin/dem Hausarzt“ ausstellt und zusendet. Dies hat das OLG Celle bereits vorgestern per E-Mail allen Referdar:innen angekündigt. In den kommenden Tagen solltet Ihr daher Post erhalten!

Weiterhin bemühen wir uns bis dahin auch um ein flächendeckend zur Verfügung stehendes Schnelltest-Angebot für alle Referendar:innen.

Viele Grüße und bleibt gesund!

Anne

für den Referendarpersonalrat